Versandkostenfreier Versand auf Bestellungen über 50€

PUSTERTALER SPRINZEN RINDFLEISCH SPEZIALITÄTEN

Die Rinderrasse der Pustertaler Sprinzen - oder auch als Pustertaler Schecken bezeichnet - ist eine Hausrindrasse und stammt aus dem Südtiroler Pustertal und dessen Seitentäler. Der Namen "Pustertaler" stammt daher vom Ursprungsgebiet, dem Pustertal, in welchem auch die Bezeichnung Schecken und Sprinzen geläufig sind. Wobei sich die Bezeichnung Schecken bzw. Sprinzen von der Farbverteilung des Fells der Tiere ableitet. Dabei kann die Fellfarbe schwarz-weiß oder rot-weiß sein. Man spricht bei großen Farbflecken von Schecken und bei kleinen spritzerähnlichen Farbflecken von Sprinzen.

Schon in der K & K Monarchie waren die Pustertaler Sprinzen als eine der besten Rinderrasse bekannt. Wegen der Weidetüchtigkeit und aufgrund ihrer guten Muttereigenschaften sind sie sehr gut für die Mutterkuhhaltung geeignet. Pustertaler Sprinzen sind neugierig, sehr ruhig und dem Menschen gegenüber gutmütig. Sie können allerdings auch stur sein. Seit 1985 stehen die Pustertaler Sprinzen auf der Liste der "Genreserve-Rassen". Ab 1999 wurde das Programm zur Erhaltung der Pustertaler Sprinzen In Österreich gestartet. 

Unser Sprinzen Fleisch stammt von 10-12 Monate alten Jungrindern aus Mutterkuhhaltung. Im Sommer stehen die Mutterkühe auf der Weide und ernähren sich von Gräsern und Kräuter, im Winter wird mit Heu gefüttert. Durch diese natürliche Art der Fütterung geben die Mutterkühe eine Milch mit hoher Qualität. Da die Jungrinder diese Milch ständig trinken, erreicht auch das Fleisch eine entsprechend hohe Qualität und lässt das Feinschmecker Herz des Gourmet höher schlagen.

6 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge